Ortenburg - Club Rocaille

Direkt zum Seiteninhalt
Stand 22.10.2022

Ortenburg

Rückblick > Jahr 2022 > Schloss Ortenburg
Ein protestantischer Teil Bayerns mitten im katholischen Niederbayern.
Ortenburg liegt im sogenannten "Klosterwinkel" in Niederbayern, etwa 20 km von Passau entfernt.
Die Kryptoprotestanten gaben vor, zum Wallfahrtsort Sammarai zu pilgern (demonstratives Rosenkranzbeten („Ave Maria“ und dann Gemurmel) und Bekreuzigen an Wegenkreuzen, Mitbringen von Votivgaben und Pilgerabzeichen etc.) war der Schutz.
Sie hatten sich mit den „Ortenburger Ratschlägen“ für geheime Protestanten von 1756 und dem Exulantenlied von Joseph Schaitberger gewappnet.
Es kann unterwegs gesungen, aber vor allem beim Einzug nach Ortenburg.
Die Route verlief am Weg des Buches (die Route, auf der die verbotenen protestantischen Schriften geschmuggelt wurden) und auf dem letzten Stück vor Ortenburg z. T. an der Via Nova.

Die Wllfahrt nahm ihren Beginn in Schärding und führte dann über Fürstenzell nach Ortenburt.
Der Pilgerzug formiert sich.
Kleine Rast auf dem Marktplatz zu Schärding.
Und schon geht es weiter

zu dem Ort der Verheißungen

Ortenburg




Eine Pause tut Not.
Am Horizont ein einsamer Wandersmann

Ein Soldat ???
Ist er es ??????

Kann es sein ???

mein Liebster so allein ?
Nach vielen erschwernissen ist der Ort der Sehnsucht erreicht

Schloß Ortenburg

Die Exulanten werden gebührend empfangen
Zurück zum Seiteninhalt